Weiße Schokolade Kokos Popsicles mit Kirschen

  • für 8-10 Popsicles
  • Zubereitungszeit ca. 30 Minuten
  • einfach

Reicht für 8 – 10 Popsicles (je nach Größe deiner Popsicle-Form)

  • ca. 250g vegane Kondensmilch*
  • 100 g weiße Schokolade (gibt es auch in Vegan)
  • 1 Dose Kokosmilch (gekühlt)
  • 3 EL Kokosflocken
  • 4-5 EL weiße Trinkschokolade
  • ½ – 1 Glas Fruchtgarten Sauerkirsch
  • flache Popsicle-Form aus Silikon o.Ä.

 

Zubereitung

  1. Die Schokolade grob hacken und mit der Kondensmilch in einen Topf geben. Bei mittlerer Hitze sanft und langsam schmelzen lassen und zu einer sämigen Masse verrühren.
  2. Die gekühlte Kokosmilch mit einem Mixer steif schlagen. Kokosflocken und Trinkschokolade hinzugeben und erneut gut umrühren. Die Schokoladenmasse unterheben.
  3. Fruchtgarten Sauerkirsch in einer Schüssel mit 1-2 EL Wasser cremig rühren. Jeweils ca. 1 – 2 TL Fruchtgarten auf dem Boden der Popsicle Form verteilen und gerne etwas kunstvoll verstreichen. Die Formen mit der Eismischung komplett auffüllen, Eisstiele hineinstecken und für mindestens 6 Stunden, am besten über Nacht, gefrieren lassen.
  4. Die Popsicles vor dem Servieren mit etwas gehackter weißer Schokolade oder Kokosraspeln bestreuen.

Tipp: Die noch nicht gefrorene Eismasse hält sich im Kühlschrank mehrere Tage und schmeckt auch so als Dip (zum Beispiel für Erdbeeren) ganz fantastisch.

*Vegane Kondensmilch selber machen

für 250 – 300 g Kondensmilch

  • 1 Liter ungesüßte Pflanzenmilch
  • 100 g brauner Zucker (die Menge kannst du beliebig anpassen, und sollte reduziert werden, wenn die Pflanzenmilch bereits gesüßt ist)

 

Den Zucker in die Milch einrühren und das Gemisch in einem Topf zum Kochen bringen. Für 20 – 25 Minuten bei ständigem Rühren andicken lassen. Wenn die Milch die Konsistenz von Sahne erreicht hat, ist sie fertig. Sie dickt beim Abkühlen stark nach, wird aber wieder flüssig, wenn sie erwärmt wird.