Buchweizenbrot mit Senfbutter-Kruste

    Zutaten

    Für das Buchweizenbrot

    • 300 g Buchweizenmehl
    • 100 g Maismehl
    • 20 g frische Hefe
    • 1 EL Agavendicksaft
    • 300 ml warmes Wasser
    • 2 TL Salz
    • 50 g Natur Streich

    Für die Senfbutter

    • 250 g pflanzliche Margarine
    • 3/4 Glas Ganzkornsenf
    • 1 TL grobkörniges Salz
    • 50 g Hirse
    • grob gemahlenes Meersalz
    • Semmelbrösel (z. B. aus Toastbrotkrumen selber machen oder (Mais-) Paniermehl nehmen)

    Zubereitung

    Das Buchweizenmehl mit dem Maismehl in einer Schüssel oder auf der Arbeitsfläche mischen und in die Mitte eine Mulde drücken. Die Hefe hineinbröseln, den Agavendicksaft hinzufügen und mit handwarmem Wasser einen Vorteig in der Mehlmulde anrühren. Etwa 15 Min. gehen lassen. Salz und Naturstreich hinzugeben und alles zu einem glatten Teig verkneten. An einem warmen Ort ca. 20 Min. gehen lassen. Den Backofen auf 220 Grad vorheizen (Ober-/Unterhitze).

    In der Zwischenzeit die Senfbutter vorbereiten. Alle Zutaten hierfür zu einer cremigen Mousse verrühren. Die Hälfte der Masse unter den Brotteig kneten und weitere 30 Min. gehen lassen. Semmelbrösel (oder (Mais-) Paniermehl) mit etwas Senfbutter (je nachdem wie dick die Kruste werden soll) vermengen. Die Senf-Brösel gleichmäßig auf das Brot streichen und eine Prise grob gemahlenes Meersalz drüberstreuen. Die restliche Senfbutter zum frischen Brot genießen.

    Das Brot nun 15 Min. bei Ober-/Unterhitze 220 Grad backen und danach auf 180 Grad herunterschalten. Eine feuerfeste Schale mit Wasser in den Ofen stellen und weitere 45 Min. backen.

    Weitere Streich Rezepte: