Geschmälzte Wildkräuter-Ravioli mit Ziegenfrischkäse mit Zwergenwiese Senf

Geschmälzte Wildkräuter-Ravioli mit Ziegenfrischkäse

    Zutaten

    Nudelteig

    • 230 g Mehl
    • 20 g Gries
    • 1 Ei
    • 6 Eigelb
    • 1 EL Rapsöl
    • Salz

    Füllung

    • 200 g Wildkräuter (z. B. Bärlauch, Giersch, Brunnenkresse, Melde, Vogelmiere)

    Zubereitung

    Die Zutaten für den Teig verkneten und dünn ausrollen.  Für die Füllung 200 g Wildkräuter (z. B. Bärlauch, Giersch, Brunnenkresse, Melde, Vogelmiere) kurz blanchieren und kleinschneiden.

    Variante 1

    • 180 g Ziegenfrischkäse
    • 50 g geriebenen Deichkäse
    • 1 TL Wiking Senf
    • Kräuter

    Variante 2

     

    Ausgerollten Teig mit etwas Mehl bestäuben und mit einem Glas oder einer runden Ausstechform Kreise ausstechen und diese am Rand mit Eiweiß bepinseln. Mit einem Teelöffel die Füllung etwa mittig auf die Teigkreise geben und sie zur Hälfte umschlagen. Die Ränder mit einer Gabel festdrücken, so dass ein Muster entsteht und die Ravioli gut verschlossen sind. Die Ravioli ca. 5 Minuten in wallendem Wasser bissfest ziehen lassen und dann mit einer Schöpfkelle heraus nehmen. Butter in einer Pfanne zerlassen und die Ravioli darin schwenken.

    Für die Senfsauce klein geschnittene Schalotten in Butter andünsten und mit Sahne aufgießen. 1 TL Wiking Senf einrühren. Die Sauce mit dem Pürierstab aufschäumen und mit etwas kalter Butter aufmontieren. Wildkräuter hacken und über das Gericht streuen.

    Weitere Senf Rezepte: